Skip to main content

Komponenten

DCen

Die DCen Zentrale steuert alle angeschlossenen Teilnehmereinheiten (drahtgebunden oder drahtlos) innerhalb des DIGIMIC Diskussionssystems, konfiguriert sie automatisch und verteilt das Audiosignal. Die DCen beinhaltet eine Menüsteuerung für die unterschiedlichen Mikrofonbetriebsarten, wie Aktivierung durch den Teilnehmer (AUT), Anmeldung des Redebeitrages (MAN) sowie Priorität des Vorsitzenden und VIP Management. Zusätzlich übernimmt die DCen die vollständige Kontrolle über die Dolmetscherpulte vom Typ DDol. Die DCen besitzt vier unabhängige D9 Schnittstellen für den Anschluss von insgesamt bis zu 100 drahtgebundene Sprechstellen. Alternativ können Dolmetscherpulte DDol an einer Schnittstelle D9 angeschlossen werden. Somit ist ein Mischbetrieb von Teilnehmereinheiten und Dolmetscherpulten in einem System möglich. Auch die Funkbasisstation DSpark, für die drahtlosen Teilnehmereinheiten, wird über die D9 Verbindung angeschlossen. Dadurch können alle drahtlosen und drahtgebundenen Einheiten kombiniert in einem System gesteuert werden.

Registriert wird Ihre Mikrofoneinheit, sobald sie in das System eingebunden wird. Damit ist sie - ohne weitere Einstellungen - sofort betriebsbereit. Weitere Funktionen wie Fernsteuerung lassen sich über das Netzwerk oder Zuschaltung von geographischem Bedienfeld über PC mit Software realisieren. Professionelle digitale und analoge Schnittstellen stehen an der Zentrale zur Verfügung, um die Anbindung an AV-, bzw. Mediensteuerung etc. zu gewährleisten, beispielsweise ADAT, AES/EBU, 5 XLR symm., sowie eine RS232. Für die Anbindung der DCen an das Lautsprechersystem gibt es eine eingebaute 4x5 Audiomatrix, die es ermöglicht alle ankommenden Mikrofonsignale optimal zuverteilen. Damit lassen sich Mikrofonzweige leicht auskoppeln und separat behandeln (Bühne).

Externe Signalquellen können ebenso aufgemischt bzw. eingespeist werden. Über Erweiterungszentralen lassen sich große Systemkonfigurationen erstellen. Zusätzlich können angeschlossene Vorsitzendensprechstellen separat einem der Audioausgänge zugewiesen werden, um diese individuell abzumischen.

Zur Produktinformation


DCen mini

Die Zentrale DCen mini steuert alle angeschlossenen Teilnehmereinheiten innerhalb des DIGIMIC Diskussionssystems, konfiguriert sie automatisch und verteilt das Audiosignal. Als Stand-alone-Gerät verfügt die DCen mini über 3 Mikrofon-Modi: AUT3 (Selbständiges Ein- und Ausschalten für bis zu 3 Sprechstellen) VOX (sprachgesteuertes Einschalten für bis zu drei gleichzeitig aktivierte Sprechstellen) FLOAT (AUTF3, der erste von drei Rednern wird durch den letzten Redner ersetzt.)

Die DCen mini verfügt über einen CMic-Anschluss für bis zu 25 Sprechstellen. Sobald eine Teilnehmereinheit mit der DCen mini verbunden wird, ist diese sofort einsatzbereit, ohne weitere Anpassung. Für weitere Funktionalitäten ist die Zentrale mit einer Netzwerkschnittstelle ausgestattet, um die DCen mini aus verschiedenen Anwendungen via PC zu steuern. Dazu gehört beispielsweise die DMic Control Software zur Mikrofonsteuerung samt Namenverwaltung über eine geographische Mikrofonanordnung. In Verbindung mit Teilnehmereinheiten CMic CSV kann Abstimm-Funktionalität über 5 Abstimmtasten realisiert werden.

Dazu wird die PC-Software DIGIVOTE basic interactive als PowerPoint Add-on (Erweiterung) eingesetzt. Zusätzlich hat die DCen mini eine Aufnahme-Funktion. Rec&Go ist eine mobile Anwendung (APP) für Tonaufzeichnung innerhalb des DIGIMIC Konferenz Systems. Das für (iPhone/iPad1) geschriebene Programm ermöglicht nicht nur beliebig viele Aufzeichnungen von Sitzungen und Konferenzen, sondern auch deren Verwaltung bzw. Archivierung.

Zur Produktinformation


DDol

Das bewährte Bedienkonzept des Dolmetscherpultes aus der High-End CDSVAN Produktfamilie, entwickelt in Zusammenarbeit mit Dolmetschern, steht nun auch als DIGIMIC DDol zur Verfügung. Die übersichtlich angebrachten Bedienelemente, das große, helle LCD und die hinter leuchteten Taster gestatten einfache und intuitive Bedienung. Bis zu 3 wählbare Ausgangskanäle und 5 vorwählbare Abhörsprachen sind ebenso selbstverständlich wie separate Audiokanäle zur Tontechnik oder zum Vorsitzenden. Alle handelsüblichen Kopfhörer (Mono/Stereo) können an das Dolmetscherpult angeschlossen werden und garantieren in Kombination mit verschiedenen Mikrofontypen oder einer Hörsprechgarnitur maximalen Komfort für die Dolmetscher.

Zur Produktinformation


Software


Mic Control

MicControl 2 ist eine flexible und neu entwickelte Steuerungs-Software für das BRÄHLER Mikrofon- und Konferenzsystem DIGIMIC. Die Grafik Engine ist deutlich leistungsfähiger und ermöglicht eine anspruchsvolle Gestaltung des geografischen Layouts. Innerhalb weniger Minuten lässt sich eine Bedienoberfläche entsprechend des Raumplans erstellen. Durch Einbindung von echten oder gerenderten Bildern der Konferenzräume können die Bedienfelder in die Bilder integriert werden. Dies ermöglicht jedem Bediener die sofortige und intuitive Kontrolle über seine Veranstaltung.

Mit der MicControl 2 können Sie mehr als 1000 Delegierteneinheiten steuern und bedienen. Dazu benötigen Sie die kostenlose Software DCenWeaver, mit der alle DCens im System automatisch erkannt und mit einem Klick zu einem großen Gesamtsystem verbunden werden.

Verwenden Sie die MicControl 2 Software, um drahtlose und drahtgebundene Delegierteneinheiten innerhalb eines Systems bequem zu kontrollieren, Namen für jeden Delegierten anzugeben und den bestmöglichen Überblick über Mikrofonstatus und -anordnung zu haben.

Für größere Veranstaltungen und/oder besseren Überblick unterstützt MicControl 2 bis zu 2 Monitore (oder LCD ́s) innerhalb eines Systems. Die Bedienung der neuen MicControl ist durch die verbesserte Usability sehr einfach und nahezu selbsterklärend. Die Steuerung der Konferenz kann über Touchscreen erfolgen und ermöglicht dem Vorsitzenden oder Administrator die volle Kontrolle.

Zur Produktinformation


DCen Weaver

DCen Weaver ist eine flexible und neu entwickelte Steuerungs-Software für das BRÄHLER Mikrofon- und Konferenzsystem DIGIMIC. Innerhalb weniger Sekunden kann die kostenlose Software DCen Weaver, sich mit allen DCens zu einem System synchronisieren und wie als ein Gesamtsystem behandelt werden.

Verwenden Sie die DCen Weaver Software, um drahtlose und drahtgebundene Delegierteneinheiten innerhalb eines Systems bequem zu Konfigurieren. Alle im Netzwerk befindliche DCens werden automatisch von der Software erkannt. Über einen Button können die gefundenen DCens individuell zusammengeschaltet werden.

Bei erneutem Starten des Programms werden die bereits ausgewählten DCens automatisch im Netzwerk gesucht und verbunden. Dies beschleunigt die erneute Inbetriebnahme.

Mit dem Import von Excel-Dateien können Kongresse gezielt vorbereitet werden und erleichtern somit die Erstinbetriebnahme der Anlage.

Zur Produktinformation


DIGIVOTE basic interactive

DIGIVOTE basic interactive ist ein Add-In für Microsoft* PowerPoint, das Ihnen interaktive Meinungsumfragen mit Hilfe von Abstimmgeräten direkt aus Ihrer PowerPoint Präsentation heraus ermöglicht. Ein einfach zu benutzender DIGIVOTE Wizard erzeugt Fragen- und Ergebnisfolien innerhalb Ihrer Präsentation. Nachdem Sie diese Folien mit Hilfe des DIGIVOTE-Wizards erzeugt haben, können Sie alle Formatierungs- und Animationsmerkmale von PowerPoint benutzen, um Ihre Fragenfolien ansprechend zu gestalten. Wenn Sie dann die Präsentation vorführen, wird DIGIVOTE Basic Interactive automatisch bei jeder Fragenfolie eine Werkzeugleiste einblenden, mit der Sie die Abstimmung starten können. DIGIVOTE sammelt die Stimmen der Abstimmgeräte und zeigt sofort nach Ende der Abstimmung das Ergebnis an. DIGIVOTE basic interactive lässt sich sowohl mit DIGIVOTE Abstimmgeräten VD30 als auch mit DIGIMIC Teilnehmereinheiten CMic CSV einsetzen. Beide Systeme können auch zusammen eingesetzt werden. Der Transponder TR30 bzw. die Zentrale DCen (DCen mini) verarbeiten sämtliche Benutzereingaben von VD30 oder CMic CSV. Beim Einsatz von VD30 können mehr als 10.000 Abstimmgeräte auf einer Funkfrequenz betrieben werden.

Zur Produktinformation


DIGIVOTE®III Config Tool

Das Tool ist Bestandteil der Programme DIGIVOTE® III interactive professional sowie DIGIVOTE® III basic interactive. Es wird zudem als separates Programm installiert, das bei Bedarf als Stand Alone Windows* Applikation läuft. Es ermöglicht die komfortable Erstellung von Listen, damit für den Einsatz der DIGIVOTE® Software die zur Anwendung kommenden Abstimmeinheiten VD30 (auch „Handhelds“ genannt) samt TR30 korrekt erfaßt werden. Diese Prozedur muss nur einmal durchgeführt werden und nur dann wiederholt werden, wenn neue oder andere Hardware eingesetzt werden soll. Das Tool sieht außerdem einen einfach durchzuführenden Test der vorgesehenen Abstimmeinheiten vor. Weiterhin dient dieses Tool der komfortablen Änderung des Sendekanals von Transponder sowie der Abstimmeinheiten. Das ist beispielsweise dann nötig, wenn zwei voneinander unabhängige Abstimmungen in unmittelbarer räumlicher Nähe durchgeführt werden sollen. Und zuletzt wird über dieses Tool der Einsatz von mehreren Transpondern verwaltet (Multitransponder-Betrieb).

Zur Produktinformation


Mikrofone

CMic TMD/01

Professionelles Elektret-Mikrofon mit Leuchtring zur Anzeige des Einschaltzustandes. Starrer Mikrofonhals mit einem Schwanenhalsgelenk mit matt schwarzer Oberfläche. Integrierbar in das digitale modulare CMic lean+ System. Unempfindlich gegenüber Störungen durch Mobiltelefone, PDA's und anderen drahtlos arbeitenden Geräten innerhalb des Konferenzraums.

Zur Produktinformation


CMic TMD/01 mit integriertem Mic-Taster

Professionelles Elektret-Mikrofon mit integriertem Mic-Taster und Leuchtring zur Anzeige des Einschaltzustandes. Starrer Mikrofonhals mit einem Schwanenhalsgelenk mit matt schwarzer Oberfläche. Integrierbar in das digitale modulare CMic lean+ System. Unempfindlich gegenüber Störungen durch Mobiltelefone, PDA's und anderen drahtlos arbeitenden Geräten innerhalb des Konferenzraums.

Zur Produktinformation


CMic TMD/01 mit integriertem Mic- u. Chair Taster

Professionelles Elektret-Mikrofon mit integriertem Mic und Chair Taster und Leuchtring zur Anzeige des Einschaltzustandes. Starrer Mikrofonhals mit einem Schwanenhalsgelenk mit matt schwarzer Oberfläche. Integrierbar in das digitale modulare CMic lean+ System. Unempfindlich gegenüber Störungen durch Mobiltelefone, PDA's und anderen drahtlos arbeitenden Geräten innerhalb des Konferenzraums.

Zur Produktinformation


TM58/6

Professionelles Elektret-Mikrofon mit Leuchtring zur Anzeige des Einschaltzustandes. Starrer Mikrofonhals mit Schwanenhalsgelenk und hochwertigem Neutrik MINICON Stecker, matt schwarzer Oberfläche. Geringe Empfindlichkeit gegenüber Störungen durch Mobiltelefone, PDA's und anderen drahtlos arbeitenden Geräten innerhalb des Konferenzraums.

Zur Produktinformation


TMD/01

Professionelles Elektret-Mikrofon mit Leuchtring zur Anzeige des Einschaltzustandes. Starrer Mikrofonhals mit Schwanenhalsgelenk und hochwertigem Neutrik MINICON Stecker, matt schwarzer Oberfläche. Geringe Empfindlichkeit gegenüber Störungen durch Mobiltelefone, PDA's und anderen drahtlos arbeitenden Geräten innerhalb des Konferenzraums.

Zur Produktinformation


TMD/382

Professionelles Elektret-Mikrofon mit einem Leuchtring an der Rückseite des Mikrofonkopfes, für einen breiteren Betrachtungswinkel der Anzeige des Einschaltzustandes. Das neue Design des Gehäuses und der Einsatz von speziell entwickelten HF-Filtern im Mikrofonkopf schaffen eine hervorragende HF-Abschirmung. Das TMD/382 hat ein wirksames und robustes Shock Mount System (zur Minimierung von Störgeräuschen durch Erschütterungen), einen integrierten Windschutz und hat eine besonders natürliche lineare Tonerfassung. Es hat einen starren Mikrofonhals mit einem Schwanenhalsgelenk sowie einen hochwertigen Neutrik MINICON Stecker. Die Oberfläche ist matt schwarz. Geringe Anfälligkeit für Störungen durch Mobiltelefone, PDAs und anderen drahtlos arbeitenden Geräten innerhalb des Konferenzraums.

Zur Produktinformation


TMD/CL

Professionelles Elektret-Mikrofon mit integriertem Windschutz zum Anstecken, Shock mount system (zur Minimierung von Störgeräuschen durch Erschütterungen) Zudem weist es eine sehr geringe Anfälligkeit für Störungen durch Mobiltelefone, PDAs und anderen drahtlos arbeitenden Geräten innerhalb des Konferenzraums.

Zur Produktinformation